Ergotherapeutische Behandlung bei Problemen der Orthopädie in der Praxis Michael Fleischer

Entdecken Sie unsere verschiedenen Therapieansätze

Ist der Bewegungsapparat des Menschen eingeschränkt, ergeben sich auch im Alltag oft Handlungseinschränkungen – vor allem wenn Arme, Hände, Beine oder Füße betroffen sind.

Nach Amputationen, bei Nervenlähmungen, angeborenen Fehlbildungen, Verletzungen, Abnutzungserscheinungen, Tumoren und entzündlichen Gelenkerkrankungen hilft eine Ergotherapie dem Patienten im Bereich der Orthopädie, eine größtmögliche Unabhängigkeit zu erlangen.

Unsere Ergotherapiepraxis Michael Fleischer in Münster bietet dazu insbesondere bei Schmerzen und nach einem Unfall verschiedene Therapieansätze.

Gestalten Sie Ihr Leben trotz Einschränkungen der Bewegungsfähigkeit aktiv und selbstbestimmt.

0251 9731990

Ergotherapie von der Fußarthrose bis zur Schulter

Ziel der Ergotherapie ist es die Beweglichkeit des Patienten wieder bestmöglich herzustellen.

Vornehmlich müssen dazu Muskeln trainiert und aufgebaut, aber auch Reize zum Beispiel einzelner Finger geschult werden. Dies ist wichtig, um weitere Krankheiten zu vermeiden.

Ist eine Wiederherstellung der Beweglichkeit aufgrund einer vollständigen Lähmung oder einer Amputation nicht mehr möglich, zeigt die Ergotherapie Tricks, um mit Hilfe von speziellen Hilfsmitteln die Handlungsfähigkeit bestmöglich wiederzuerlangen.

Die Selbstständigkeit wird gefördert, sodass die Patienten möglichst eigenständig im Alltag leben können. Auch eine Schmerzreduktion steht im Vordergrund. Um diese Ziele zu erreichen, bieten sich folgende Behandlungen an:

  • Beweglichkeit, Kraft, Ausdauer und Sensibilität trainieren
  • Prothesentraining
  • Umtrainieren der Händigkeit
  • Allgemeine Übungen von Alltagsaktivitäten
  • Einsatz geeigneter Hilfsmittel